Wie KI das Systemmanagement und die Turboladerautomatisierung verändern wird

 Dienstag, 19. Juni 2018

Wie wird die Zukunft des IT-Managements aussehen und wird sie zum Verlust menschlicher Arbeitsplätze führen?

IT-Systemmanagementlösungen wie Remote Monitoring and Management (RMM, auch bekannt als Endpoint Management) wurden durch die IT-Automatisierung verändert. Hier werden allgemeine Aufgaben autonom vom RMM ausgeführt, was Zeit spart, Fehler reduziert und sicherstellt, dass alle Endpunkte ordnungsgemäß behandelt werden.

Roboter

Das Wachstum der KI


Künstliche Intelligenz (KI) wird das Systemmanagement letztendlich ebenso tiefgreifend revolutionieren wie die Automatisierung – und wohl noch mehr.

Das Ergebnis werden intelligentere, eigenständige Systemverwaltungslösungen sein, die Anomalien leichter erkennen, indem sie Muster und Ausnahmen aus Millionen, vielleicht sogar Milliarden von Datenpunkten untersuchen. Gleichzeitig wird sich die zunehmende Autonomie auf den Beruf des Systemmanagers auswirken. So wie Roboter die Nachfrage nach Arbeitskräften von Fließbandarbeitern zu Roboteringenieuren, Technikern und Roboterbedienern verlagern, wird die KI-gesteuerte Systemverwaltung aus einfachen Administratoren IT-Entscheidungsträger auf höherer Ebene machen.

KI-basiertes Systemmanagement wird auch in der Lage sein, Probleme und zukünftige Ereignisse auf der Grundlage vergangener Ereignisse und des aktuellen Zustands der Systeme vorherzusagen.

Ein aktueller Artikel über Forbes< Auf der Website /a> wird darüber gesprochen, wie maschinelles Lernen den Systemverwaltungslösungen einen Gehirnschub verleihen wird.

„Maschinelles Lernen ist eine perfekte Partnerschaft zwischen diesen Daten, dem Computer und dem menschlichen Programmierer. Programmierer schreiben Algorithmen, die es dem Computer ermöglichen, zu lernen, während er Daten verarbeitet, die Routinevorgänge beschreiben. Je mehr Daten die ML-Software verarbeitet, desto mehr lernt sie und desto genauer erkennt sie, welche Vorgänge normal ausgeführt werden und welche nicht. Und bevor ein ungewöhnlicher Vorgang schwerwiegend genug wird, um Kunden zu beeinträchtigen, kann das System seinen menschlichen Bediener benachrichtigen, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen oder das Problem automatisch zu beheben“, schrieb Moe Fardoost, Senior Director für Produktmarketing bei Oracle in Forbes.

das-wachstum-von-ai

Ein Bericht von Computer Weekly stimmt zu, dass KI ein heißes Thema sein wird für das Systemmanagement und kann die IT-Arbeit grundlegend verändern.

„Die Nachfrage nach höherer Verfügbarkeit wird zu einem verstärkten Einsatz von Automatisierung führen. Mit der Zeit werden viele IT-Rollen von intelligenten Algorithmen übernommen“, argumentierte die Seite. „Im Zeitalter des Kunden werden menschliche IT-Betreiber unterlegen sein und es wird ein neues Regelwerk für den IT-Betrieb erforderlich sein. Die IT muss von der Unterstützung von Back-Office-Prozessen zur direkten Interaktion mit Verbrauchern und Benutzern übergehen, die weitaus höhere Erwartungen an IT-Systeme haben als traditionelle Geschäftsanwender.“

Auch Gartner äußerte sich zu einer Studie, die darauf hindeutet, dass die Forschung zu selbstlernender Automatisierungstechnologie und intelligenten Maschinen im Jahr 2020 für etwa 30 % der CIOs einer der wichtigsten Investitionsbereiche sein wird. “Der nächste große Wandel ist die Konvergenz von Technologieprodukten und -diensten, um Dienstangebote der nächsten Generation zu schaffen, die KI-Plattformen umfassen. Genauer gesagt definiert Gartner diese Serviceangebote der nächsten Generation als „intelligente Automatisierung“. „Dienste, die eine oder mehrere KI-Technologien (z. B. eine Cognitive-Computing-Technologieplattform) als Grundlage für das zentrale Wertversprechen eines Angebots nutzen“, sagte Gartner.

Dies könnte bedeuten, dass viele ITSM-Aufgaben von KI-gesteuerten Chatbots-Werbedienstportalen erledigt werden. Anstatt sich mit den typischen Krisen und Endbenutzerproblemen zu befassen, wird der ITSM-Profi in der Lage sein, am Änderungsmanagement zu arbeiten, das die IT effizienter und sicherer macht, Probleme angeht, die viele Endbenutzer und Systeme betreffen, und letztendlich strategischer zu werden und die IT-Arbeit auszurichten mit Geschäftszielen.

Versuchen Sie Pulseway noch heute

Beginnen Sie mit wenigen Klicks und erleben Sie die leistungsstärkste IT-Management-Plattform der Branche.

Kostenlose 14-Tage-Testversion         Keine Kreditkarte erforderlich
Capterra Logo
GetApp Logo
G2 Logo
Spicework Logo