Was ist RMM (Remote-Überwachung und -Management)?

 Montag, 17. Dezember 2018
Was ist RMM (Remote-Überwachung und -Management)?

Remote Monitoring and Management (RMM) entstand aus einem „Bedürfnis“ und nicht aus einem Wunsch heraus. Diese Bedürfnisse waren eine Folge vieler Faktoren. Der inhärente Wunsch, mit weniger mehr zu erreichen, die ständig wachsende Komplexität der Netzwerkinfrastruktur und die Auswirkungen von Ausfallzeiten auf Unternehmen ebneten den Weg für eine neue Ära der RMM-Software.

Egal, ob Sie MSP-Inhaber oder Leiter der IT-Abteilung sind – Kenne dein RMM gut. Gute Kenntnisse der richtigen RMM-Tools können Ihren IT-Betrieb auf ein neues Niveau bringen. Mit diesem Gedanken beginnen wir RMM 101.


Was ist RMM?


„RMM ist eine proaktive Fernüberwachung und -verwaltung der gesamten IT-Infrastruktur“

RMM bietet Analysen aller Aktivitäten, die auf jeder Workstation, jedem Computer und jedem Netzwerk stattfinden. Die Erkenntnisse in Echtzeit helfen Unternehmen dabei, Probleme im Handumdrehen zu erkennen und zu lösen – und das praktisch überall.

Eine RMM-Lösung wird mit Hilfe eines Agenten bereitgestellt. Es handelt sich um einen winzigen Software-Footprint, der auf alle Endpunkte der IT-Infrastruktur gepatcht ist. Agenten geben Informationen zum Computer- und Netzwerkzustand ein. Falls ein Agent ein Problem erkennt, wird ein Ticket (eine Warnung) erstellt und an das IT-Team gesendet, damit es umgehend Maßnahmen ergreifen kann.

Durch den Einsatz leistungsstarker RMM-Software sind IT-Teams in der Lage, mehr Probleme und mehr Stakeholder problemlos zu bewältigen. Im besten Fall werden Probleme behoben, noch bevor sie zu Schäden im Netzwerk führen können.

Kein Wunder, dass es eine Welle von RMM-Benutzern gibt. Aber um die volle Leistungsfähigkeit der RMM-Software wirklich zu verstehen, müssen wir zu ihrem Ursprung zurückkehren.


Die Entstehung von RMM


Die Entstehung von RMM

Die 1970er Jahre – Das Pilotprogramm. Die Kaiser Foundation International hat sich mit der Lockheed Missiles and Space Company zusammengetan, um ein < durchzuführen ein target="_blank" href="https://mhealthintelligence.com/news/the-history-of-remote-monitoring-telemedicine-technology">Pilotprogramm, das Patienteninformationen an meilenweit entfernte medizinische Einrichtungen senden würde von der tatsächlichen Website. Ziel war es, Gesundheitsversorgung in Gebieten bereitzustellen, in denen es an angemessenen medizinischen Einrichtungen mangelte.

Die 1980er Jahre - Einführung der PCs. Kleine Unternehmen nutzten die Vorteile von Computern und integrierten sie in ihre täglichen Abläufe.

Die 1990er Jahre – Herausforderungen des neuen Break-Fix-Modells. Wenn etwas schief ging, riefen die Leute IT-Techniker an, um das Netzwerk physisch zu überprüfen und den Zustand des Netzwerks mitzuteilen. Leider konnte immer noch kein Echtzeitstatus zum Netzwerkzustand angezeigt werden. Darüber hinaus war dieses Modell aufgrund seiner Komplexität nur großen Unternehmen mit großen Netzwerken vorbehalten.

Die 2000er Jahre – Offiziell geboren. Die Einführung der RMM-Software ermöglichte es kleineren Unternehmen, verwaltete Dienste zu nutzen, zu denen zuvor nur die Fortune-500-Unternehmen Zugang hatten Zu. MSPs könnte kleinen und mittleren Unternehmen eine breite Palette von Dienstleistungen anbieten und so die MSPs, wie wir sie kennen, hervorbringen.

Die 2010er Jahre – RMM, die nächste Generation. Die Welt von RMM erweiterte sich mit der Einführung der Cloud-Technologie. Heutzutage genießen Systemadministratoren eine breite Palette an Anpassungsmöglichkeiten mit Cloud-, On-Premise- und Hybridstrukturen. Auch Add-on-Dienste wie Business Continuity Disaster Recovery (BCDR) und Integrationen von Drittanbietern verzeichneten einen Anstieg der Nachfrage.


Warum RMM


Die Verantwortung für die Verwaltung einer komplexen IT-Infrastruktur ist überwältigend. Ohne ein leistungsstarkes RMM ist es schwierig, Ergebnisse zu liefern. Die folgende Tabelle gibt Klarheit darüber, wie RMM Ihr Leben einfacher machen kann.

RMMNo RMM
Proactive capabilities reduce downtime greatlyDowntimeDowntime will be longer due to a reactive approach
Automate repetitive IT tasks, leaving more time to focus on core dutiesProductivityManually working on repetitive tasks leaves very little room to focus on core tasks
RMM offers add-on services like antivirus and BCDR solutions to protect and recover dataSecurityData lost is lost, period!
Cut down travel costs, faster customer service, and a unified dashboard to do it allCost savingsOnsite for every little issue. Plus, the overhead of managing multiple vendors

Müheloses IT-Management mit Pulseway


Die Entstehung von RMM

Eine robuste RMM-Plattform, die es Ihnen ermöglicht, Probleme in Echtzeit und von überall aus zu identifizieren und zu beheben, indem Sie das Gerät in Ihrer Nähe verwenden.

„Pulseway hat es uns ermöglicht, Problemen in unserer IT-Umgebung einen Schritt voraus zu sein, Ausfallzeiten zu minimieren und einen qualitativ hochwertigen Service bereitzustellen, bei dem wir das Problem bereits lösen, bevor sich jemand mit uns in Verbindung setzt.“

– Bas Zijlstra, CEO, Deskk


Wählen Sie ein RMM, das für Sie geeignet ist


Es ist leicht, sich von glänzenden Bewertungen mitreißen zu lassen, aber keine RMM-Lösung funktioniert für jedes Unternehmen gleich. Ein einheitlicher Ansatz funktioniert nicht, da jedes Unternehmen seine eigenen, einzigartigen Probleme und Bedürfnisse hat.

Manche wünschen sich eine RMM-Lösung, die keine hohen anfänglichen Einrichtungskosten mit sich bringt, andere wünschen sich eine minimale Lernkurve für ein reibungsloses Onboarding, während andere mehr Anpassungsoptionen bevorzugen.

Ermitteln Sie Ihre Anforderungen, bevor Sie sich für eine RMM-Lösung entscheiden. Das Fazit lautet: Nachlässiges RMM ist schlimmer als kein RMM.

Versuchen Sie Pulseway noch heute

Beginnen Sie mit wenigen Klicks und erleben Sie die leistungsstärkste IT-Management-Plattform der Branche.

Kostenlose 14-Tage-Testversion         Keine Kreditkarte erforderlich
Capterra Logo
GetApp Logo
G2 Logo
Spicework Logo